www.se-hospiz.de


Direkt zum Seiteninhalt

SAPV für Memmingen und das Unterallgäu

Pallium - SAPV

PALLIUM gGmbH –
SAPV für den Landkreis Unterallgäu und die Stadt Memmingen

Seitdem im Jahr 2007 der flächendeckende Aufbau von Teams zur Spezialisierten Ambulanten Palliativ-Versorgung (SAPV) in einem Bundesgesetz beschlossen wurde, haben entsprechende Netzwerke in einigen Ballungsräumen und zunehmend auch in ländlichen Bereichen ihre Arbeit aufgenommen.

Mit der Gründung einer gemeinnützigen GmbH planen der Sankt Elisabeth Hospizverein und das Diakonische Werk Memmingen die gemeinsame Trägerschaft für den Aufbau und den Betrieb eines SAPV-Teams für den Landkreis Unterallgäu und die Stadt Memmingen zu übernehmen. Dabei soll auf dem Fundament und den Idealen von Hospizverein und Diakonischem Werk ein multiprofessionelles, interdisziplinäres Team entstehen, das die bedarfsgerechte individuelle Versorgung mit SAPV gemäß § 37b SGB V in enger Kooperation mit niedergelassenen Ärzten und ambulanten Pflegediensten gewährleistet.


Die
allgemeine ambulante Palliativversorgung (AAPV) ermöglicht die Betreuung der Menschen mit einer nicht heilbaren, fortschreitenden und weit fortgeschrittenen Erkrankung bei einer zugleich begrenzten Lebenserwartung in der vertrauten häuslichen Umgebung. Sie erfolgt durch Fachkräfte, die nicht ausschließlich im palliativmedizinischen Bereich arbeiten, aber im Idealfall eine palliativmedizinische Basisqualifikation durch Fortbildungen erworben haben.

Erst wenn die Möglichkeiten der AAPV nicht ausreichen, sind zur Betreuung von Patienten mit komplexen und schwierig zu behandelnden Symptomen die Strukturen der
Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) nach § 37b SGB V subsidiär hinzuzuziehen. Dadurch soll erreicht werden, dass auch schwerstkranke und sterbende Patienten, die eine besonders aufwendige Versorgung benötigen, die häufig eine stationäre Einweisung erfordern würde, die letzte Phase ihres Lebens möglichst in der vertrauten häuslichen Umgebung verbringen können. Anspruch auf SAPV haben auch Versicherte in stationären Pflegeeinrichtungen im Sinne von § 72 Abs. 1 SGB XI.

Der Sankt Elisabeth Hospizverein hat in den vergangenen Jahren mit palliativer Beratung, mit Netzwerkarbeit und vor allem der Durchführung von Palliativkursen für Ärzte und Pflegekräfte wichtige Akzente zur Verbesserung der häuslichen palliativen Versorgung gesetzt. Doch weiter bestehen Aufgaben, die nur mit einem rund um die Uhr verfügbaren, mit Palliativspezialisten besetzten SAPV-Team zufriedenstellend ausgefüllt werden können, wie z. B.:

  • Kontrolle komplexer Symptome (stärkster Schmerz, extreme Wundsituationen, schweres Erbrechen, Angst, Rückzug...)
  • Vorbereitung von Therapiekonzepten und Notfallplänen für unerwartete Entwicklungen
  • Rasche Intensivierung fachlicher Ressourcen in Krisensituationen
  • Kompetente Hilfe vor Ort für Patienten und Angehörige zu allen Zeiten, sowie deren Schulung und Begleitung
  • Koordination aller Beteiligten und Aufbau einer leistungsfähigen häuslichen Versorgung nach Entlassung aus dem Krankenhaus und von Palliativstationen


Neben der hospizlichen Arbeit, der stationären Palliativmedizin sowie der grundlegenden allgemeinen Palliativversorgung durch Hausärzte und ambulante Pflegedienste schafft der Sankt Elisabeth Hospizverein gemeinsam mit dem Diakonischen Werk mit der Leistungsfähigkeit eines SAPV-Teams die letzte Säule für eine würdevolle Betreuung Sterbender auf höchstem Niveau.

Mittlerweile liegt dem Projektteam eine Inaussichtstellung über einen SAPV-Vertrag mit den Krankenkassen vor, so dass die Planungen, vor allem auch hinsichtlich des Personals konkrete Formen annehmen.



C:\Users\K.Grabenbauer\Documents\Incomedia WebSite X5\images\internet.jpg
Error File Open Error

www.pallium-sapv.de

Homepage | Zum Grüß Gott | Aktuelles | Unsere Dienste | Trauerbegleitung | Hospizverein | Pallium - SAPV | Ehrenamtliche Hospizbegleiter | Fördermöglichkeiten | Vorsorge | Kontakt und Impressum | Datenschutz | Site Map


Aktualisiert am 07 Sep 2018 | info@se-hospiz.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü