www.se-hospiz.de


Direkt zum Seiteninhalt

Mitarbeiterinnen

Aktuelles

Wichtige personelle Veränderungen – Gesundes Wachstum


Im steten Wechsel befindet sich das Team der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen im Büro des Sankt Elisabeth Hospizvereins. Herzlich gratulieren dürfen wir Stefanie Wassermann zur Geburt ihres Sohnes. Sie befindet sich derzeit in Elternzeit. Die Einsatzleitung und Koordination des Sankt Elisabeth Hospizvereines wird mittlerweile von fünf hauptamtlichen Mitarbeiterinnen, jeweils in Teilzeit, wahrgenommen und zwar von
Kathrin Grabenbauer, Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Christine Peschke, Dipl.-Sozialpädagogin (FH) und Pflegefachkraft Heike Holzer, Dipl.-Sozialpädagogin (FH) und Daniela Hart, Pflegefachkraft (von links). Karin Durst ergänzt das Team in der Verwaltung.

Ab Mai 2017 wird Frau Mussack das Team für den Raum östlicher Landkreis Unterallgäu ergänzen.

Neue Mitarbeiterin in der Koordination:
Sabine Mussack

Gerne möchte ich mich Ihnen vorstellen.
Mein Name ist Sabine Mussack und ich werde ab dem 1. Mai 2017 im Sankt Elisabeth Hospizverein als Koordinatorin arbeiten.
Ich bin verheiratet, habe 2 Kinder, einen Hund und wohne in Nassenbeuren. Seit.20 Jahren bin ich nun Krankenschwester und habe bisher in verschiedenen Kliniken und Bereichen gearbeitet. In der Kreisklinik Mindelheim war ich auf der Intensivstation und zuletzt auf einer Inneren Station tätig. Schon lange habe ich meine besondere Gabe in der Pflege Sterbender und Schwerkranker bemerkt.
2016 habe ich über den Sankt Elisabeth Hospizverein die Weiterbildung Palliativ Care gemacht, die mich sehr bereichert und inspiriert hat.
Ich freue mich nun sehr auf meine neue wertvolle Aufgabe in einem tollen Team.



Neue Mitarbeiterin im Palliativberatungsdienst Heim
Hanni Swiatkowski


Meine jetzige Lebenssituation erinnert mich ein bisschen an den Film „Wir sind die Neuen“.
Ich bin zwar nicht mehr ganz neu (56 Jahre), aber ebenso in Aufbruchsstimmung wie die 4 Protagonisten dieses Filmes. Sie geben ihrem Leben nochmal eine neue Richtung, machen neue Erfahrungen, lernen neue Menschen kennen. All das trifft auch auf mich zu. Ich werde mich nun, nach sechs sehr erfahrungsreichen Jahren auf der Palliativstation im Klinikum Memmingen, einer neuen Aufgabe widmen. Darauf freue ich mich! Ich habe außerdem 18 Jahre lang in der Ambulanten Krankenpflege gearbeitet, davon 11 Jahre als Pflegedienstleitung. Um zu verstehen, was „palliativ“ Arbeiten bedeutet, entschloss ich mich, die Zusatzausbildung zur Palliativ-Care-Fachkraft zu machen. Damit war für mich der Grundstein für das Arbeiten auf der Palliativstation gelegt. Dort habe ich erst wirklich erfahren, wie wichtig es ist, Menschen in der letzten Lebensphase palliativ zu betreuen. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich nun diese Erfahrungen weitergeben darf und freue mich an einem so sinnvollen Projekt mitwirken zu dürfen.


Homepage | Zum Grüß Gott | Aktuelles | Unsere Dienste | Trauerbegleitung | Hospizverein | Pallium - SAPV | Ehrenamtliche Hospizbegleiter | Fördermöglichkeiten | Vorsorge | Archiv | Kontakt und Impressum | Site Map


Aktualisiert am 08 Jan 2018 | info@se-hospiz.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü